Ältestes
Klavierhaus
Mittel-
deutschlands

www.klavier-maercker.de

Stimmen
Reparatur
Begutachtung
Miet(e)-Kauf
GebrauchteS
Klavier&Flügel
Zubehör
Gutschein
Über uns
Aktuelles
Kontakt
Partner


Reparaturen vor Ort oder in unserer Werkstatt - Lackierungen


Verschiedene Ansprüche an Reparaturen

Klavierspieler benötigten eine gleichmäßige, exakte Spielart und einen angenehmen, durch verschiedenen Tastenanschlag differenzierbaren Klang. Dies zählt vor allem Anderen, ein angenehmes Äußeres ist (nur oder gerade) die Abrundung als Ganzes. Aber was ist besonders gut? Was ist zu tun? Vieles (alles) ist "alt" und könnte bearbeitet werden ... Wir stellen uns diesem Anliegen.

Wir unterscheiden zwei Arten der Reparatur: Das eine ist gemäß den Anforderungen der meisten Nutzer die Spielbarmachung bzw. der Erhalt dieser Fähigkeit. Die aufwendigere Variante ist eine Reparatur bestimmter Baugruppen oder des ganzen Instruments, um dem Neuzustand so nahe wie möglich zu kommen oder diesen sogar noch zu toppen.


Erhalt der Spielfähigkeit

Spielbarmachung oder Erhalt der Nutzbarkeit meint Nebengeräusche beseitigen, klemmende Tasten gangbar machen, die schiefgespielten Hämmer nachrichten, Säubern, Pedalquietschen beseitigen usw. Diese Arbeiten werden oft beim Stimmtermin als gesonderter Arbeitsgang ausgeführt. Manchmal haben wir aber auch ein oder zwei Tage am Standort des Klaviers zu tun, um ein paar hundert lockere Schrauben festzuziehen, den Hämmern wieder eine KLANGerzeugende Form zu geben ("Abziehen"), die Reguliermaße einzustellen, den Klang zueinander anzupassen ("Intonieren"). Diese Arbeiten bedeuten relativ wenig Aufwand für viel Effekt.


Tiefgreifende Reparatur für hochwertige Ergebnisse

Die umfassende Reparatur eines alten Klaviers ist dagegen eine aufwendige und anspruchsvolle Arbeit. Schon die Entscheidung über Notwendigkeit und Effekte bestimmter Arbeiten ist keine nebenbei zu erledigende Aufgabe. Wir verzichten bei der Überholung des Klang- und Spielapparates auf Arbeiten, die verkaufs- und reputationsfördernd sein mögen, aber technisch oder akustisch keine (wesentliche) Verbesserung bringen. Zum Beispiel müssen nicht in jedem Fall alle Saiten erneuert werden. Dadurch bleibt mehr Zeit für klang- und spieltechnisches Bearbeiten. Wir sehen unterwegs beim Stimmen oft auf Showeffekte hin ausgeführte Reparaturen, wo sichtbare Dinge gemacht wurden (neue Saiten, viele Filze erneuert). Am Erarbeiten des Klangs wurde dann oft gespart, dieser ist nicht "auf den ersten Blick zu sehen". Gerade Mitbewerber, welche größere Reparaturen lieber billig für sich und mit mäßiger Qualität in Polen ausführen lassen statt selbst eine entsprechende Werkstatt zu betreiben, bieten solche Reparaturen an. Fragen Sie am besten nach, wer an Ihrem Instrument arbeitet.

Eine Reparatur in unserer Werkstatt kann jederzeit durch den Auftraggeber besichtigt werden. Dies wird regelmäßig genutzt. Nur Außenarbeiten wie Lackierungen werden an andere Firmen vergeben.



Resonanzbodenbild unter Saiten


Im Folgenden zeigen einige Beispiele unsere Arbeitsweise und das Herangehen an die Frage, welcher Arbeiten an welcher Stelle richtig oder auch dringend nötig sind. Das sind komplexe Arbeiten für ein so komplexes Ergebnis wie ein gut klingendes und sich spielendes Instrument, und diesem Anspruch stellen wir uns gern:


Impressum     Datenschutz